18. Juli 2015

Disteln - Imposante Schönheiten, die im Garten nicht fehlen sollten

Als eine der stolzesten Pflanzen residiert die Distel erhaben über allem in meist bläulich schimmerndem Blattkleid.

Es gibt viele Sorten, wie zum Beispiel die Kugeldistel (Echinops): deren Blüten sind kugelförmig in stahlblau oder blau. Sie wird  bis zu 120 cm hoch und 50 cm breit und passt gut zu gelben oder blau/lila Stauden wie gelber Schafgarbe (Achillea) und hellgelber Scabiosa ochroleuca.



Oder der Mannstreu (Eryngium), gleiche Höhe und Breite wie die Kugeldistel in grau oder graublau. Das Blau kommt gut zur Geltung, wenn man daneben einen Bronzefenchel (Foeniculum vulgare) pflanzt oder die grüngelbe Wolfsmilch (Euphorbia, giftig).



Weitere Sorten:
Kratzdistel (Cirsium)
Silberdistel (Carlina acaulis)
Golddistel (Carlina biebersteinii)
Karde (Dipsacus)
Eselsdistel (Onopordum acanthium)
Mariendistel (Silybum marianum)
Gänsedistel (Sonchus)
Elfendistel (Morina)
Bärenklau (Acanthus)
Artischocke (Cynara),..


Karde


Disteln mögen es gerne trocken, sonnig und warm. Sie sollen auch eine heilende Wirkung bei Leberleiden haben.

  
Zu guter Letzt habe ich für euch noch ein leckeres Rezept: Nudeln mit Gänsedisteln!
Einfach dem Link folgen. Das Rezept ist von Sindy, welche den interessanten Blog Unkrautgourmet führt. 




No Comments Yet, Leave Yours!