8. Juli 2015

Edle Töne im Garten - schwarze Beete (mit Beetplan)

Auch dunkle, geheimnisvolle Töne können toll ausschauen. Beete mit fast schwarzen Blumen, Kräutern und Gräsern, gespickt mit rubinroten Pfingstrosen (zb 'Buckeye Bell') und Stauden wie die Spornblume oder der türkische Mohn 'Pattys Plum'. Natürlich kann man auch eine Rose in dieser Farbe pflanzen.



Der bronzefarbene Fenchel 'Rubrum' lockert alles mit seinen filigranen "Blättern" auf. Die dunkelsten Arten der Astrantia, Tulpe, Akelei und Bartiris lassen das Beet elegant ausschauen.
Purpurne Fetthennen wie die 'Purple Emperor' haben braunrote Blätter genauso wie einige Herbstastern oder der Wasserdost.
Man könnte zwar noch den lila Ziersalbei mit aufführen, der wird aber meist schneller von den Schnecken gefressen, als er wachsen kann. 



Hierzu einen Pflanzplan für ein Sonnenbeet von wieder 2 x 1 Meter. Viel Spass damit!

Eine weitere tolle Kombination bieten hellblaue Töne neben dem Bronzefenchel:


Ich habe immer wieder gerne das Buch 'Eleganz im Beet' von Kristin Lammerting in der Hand, welches sehr inspirierend ist und ganz schnell das gemeine 'Pflanzfieber' auslöst. Hier geht es um silberne, goldene und schwarze Pflanzen. Sehr zu empfehlen!
(Ich bekomme für die Empfehlung übrigens kein Geld und tue dies ausschließlich aus eigener Überzeugung).

Zum Schluß noch ein paar zusammengetragene Inspirationen aus den letzten Jahren (teilweise wo ich noch nicht in Besitz einer Spiegelreflexkamera war):

Cimicifuga (Silberkerze) mit dunklem Laub
Dahlien (Vorsicht Schnecken) mit Lampenputzergras

Purpur-Engelwurz

Sonnenhut (Rudbeckia "Cherry Brandy") mit einjährigem Lampenputzergras

Löwenmaul

Türkischer Mohn 'Pattys Plum'

Bronze-Bartfaden 'Huskers Red' mit dunklem Laub,
im Hintergrund rechts der Bronzefenchel

Hier gehts zu weiteren Pflanzplänen!

Kommentare:

  1. Was für tolle Pflanzpläne! Da möchte man ja sofort lospflanzen :)
    Wann ist denn der beste Zeitpunkt, so ein neues Beet anzulegen? Sind die Pflanzpläne auch etwas für Gartenanfänger oder sind ein paar der Pflanzen besonders empfindlich?

    AntwortenLöschen
  2. Danke! Der beste Zeitpunkt zum Stauden pflanzen ist der Herbst, also September bis November. Die Pflanze an sich wächst nicht mehr, dafür kann die Energie in die Wurzeln fliessen. Die wachsen dafür umso besser :) Die Stauden der beiden Pflanzpläne sind recht pflegeleicht, also auch für Anfänger geeignet. Viel Spass! Viele Grüße, Tatjana

    AntwortenLöschen
  3. Leckere Fotos !!
    was ist das für eine dunkle Echinacea? bin immer auf der suche nach solchen Farben, ähnlich wie die Schokoladencosmea die leider einjährig ist...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)
      Das ist mir echt peinlich, das ist kein Echinacea sondern Rudbeckia "Cherry Brandy". Muss das gleich mal umändern, sobald ich einen Laptop zur Hand habe.
      Viele liebe Grüsse,
      Tatjana

      Löschen
  4. Ganz tolle Töne. Besonders der Türkische Mohn gefällt mir sehr gut.
    Die Dahlien in dem Farbton habe ich in diesem Jahr auch erstmals gehabt.
    Das mit den Schnecken ist ja wirklich nciht mehr witzig. Ich habe dann irgendwann klein beigegeben und Schneckenkorn ausgestreut, aber schweren Herzens, das ist ja so gar nicht mein Ding.
    Was machst Du gegen die Schnecken, wenn ich fragen darf?

    LG, Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! :)
      Was ich gegen Schnecken mache.. ich habe, soweit es geht, nur Pflanzen im Garten, die die Schnecken nicht mögen. Manchmal fressen sie aber auch die. Dann werden diese in ein sonnigeres und karger bepflanztes Beet umgesetzt. Je heißer das Beet ist und je weniger Blätter die Schnecken zum Verstecken zur Verfügung haben, desto weniger wird angefressen :)
      Liebe Grüße
      Tatjana

      Löschen