6. August 2015

Nie mehr gießen... Teil 2 mit Beetplan, trockenheitsverträglich und schneckenresistent


Es ist immer noch heiss und es regnet immer noch nur selten bis garnicht. Hier in Bayern zumindest. Zeit für einen zweiten Beitrag mit Beetvorschlägen mit Pflanzen, die nicht gegossen werden müssen, ja, sich sogar wohlfühlen je trockener es ist.
Nicht vergessen: im ersten Pflanzjahr muss ab und zu gegossen werden, da die Wurzeln noch kurz sind.

Einmal ein Beet in hellblau mit zartem Federgras (Stipa tenuissima)..

Beet 2x1m, hitzebeständige Pflanzen hellblau/grün


Perovskia - Blauraute


 ..und einmal in verschiedenen Magentatönen, von dunkel bis hell mit zartem Federgras (Stipa tenuissima).

Beet 2x1m, hitzebeständige Pflanzen dunkel- &hell magenta/grün





Kugellauch



Kugellauch mit Federgras

Hier gehts zu:
Weitere Pflanzpläne!





Kommentare:

  1. Liebe Tatjana,
    deine Pflanzpläne sind eine schöne Idee. Sie sehen so professionell aus, machst du das beruflich? Ich versuche auch möglichst standortgeeignete Stauden zu verwenden, allerdings haben wir viel lichten Schatten und eher nährstoffarmen, trockenen Boden. Da sind lichtliebende Pflanzen nur bedingt geeignet. Ich finde, du hast einen schönen Blog und tolle Ideen. Da werde ich bestimmt noch öfter mitlesen.
    Herzliche Grüße von
    Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Die Pflanzpläne mache ich nicht beruflich (bin Mediengestalterin und Bibliotheksassistentin), ich habe vor Jahren privat damit angefangen, weil ich meinen eigenen Garten neu angelegt hatte und es hat mir soviel Spaß gemacht, dass ich hier damit weitermache. Ich werde mir in der nächsten Zeit ein Beet für deinen Garten ausdenken (lichter Schatten, nährstoffarm und trocken). :)
      Viele Grüße
      Tatjana

      Löschen
    2. Oh, da bin ich aber gespannt! Du stellst hier so wunderschöne Gärten vor. Und auch die Idee mit der Tauschbörse finde ich klasse. Ich habe nämlich auch schon darüber nachgedacht. Müsste mal schauen, was ich anzubieten habe. Karden hatten wir in unserem vorigen Garten, aber leider jetzt nicht mehr. Sie wachsen aber wild nicht weit von hier auf dem Feld. Da könnte ich mal schauen;-)

      Löschen
    3. Nochmal danke! ;) Die Tauschbörse habe ich gerade wieder aktualisiert, bekomme bald eine Karde per Post und Samen, bin schon gespannt! Du kannst gerne einen Kommentar in die Tauschbörse schreiben, was du anzubieten hast oder suchst. Oder ich schreibe dich gleich unter mich, geht auch, wie du magst. Wie groß soll denn das Beet sein?

      Viele Grüße!

      Löschen
    4. Unser Terrassenbeet ist etwa 2 x 4 m groß. Aber ehrlich gesagt ist es ja schon bepflanzt. Ich merke nur jedes Jahr, dass manches besser wächst und anderes nicht. Daher probiere ich noch immer, was geht.
      Wenn ich was zum Tauschen weiß, schreibe ich es in den Kommentar.
      LG, Ute

      Löschen
  2. Hallo Tatjana,
    ist ja lustig, mein im letzten Jahr angelegtes Sonnenbeet enthält viele Pflanzen aus Deinen beiden Pflanzplänen. Im Randbereich habe ich graulaubige Pflanzen gewählt, z.B. Helicrysum. Dahinter calamintha nepeta und dazwischen normale Katzenminze.
    Viele Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Karen,
    das ist ja lustig! Katzenminze ist eine so tolle Pflanze und so vielseitig verwendbar.. Habe jetzt eine Palmlilie gesetzt, leider dauert es ein paar Jahre bis sie blüht..
    Viele Grüße
    Tatjana

    AntwortenLöschen
  4. Deine Pflanzpläne entsprechen genau meinen Geschmack, Glückwunsch du hast ein gutes Gefühl für Pflanzen getreu nach Karl Förster ein Garten ohne Gräser ist langweilig oder so ähnlich hat er es formuliert:) er hat nicht nur die Stauden populär gemacht sondern auch Gräser. L. G.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, das freut mich! :)
      Liebe Grüße
      Tatjana

      Löschen
  5. Liebe Tatjana,
    vielen Dank für die Pflanzpläne. Der Eintrag ist ja schon eine Weile her. Aber vielleicht liest Du diese Antwort trotzdem. Unsere Terrasse ist endlich fertig und ich moppse mir Deinen hellblau/grünen Plan, da ich selbst keinerlei Ahnung davon habe. Wie erfolgt eigentlich die weitere Pflege? Muss irgendwann etwas davon ausgetauscht werden?
    Liebe Grüße Susan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susan,
      mir werden alle Kommentare aktuell angezeigt. Also auch eurer :) Ich freue mich, dass ihr den hellblau/grünen Plan ausprobieren wollt.
      Am besten ihr pflanzt alles jetzt, also im Frühjahr (vorallem bei Gräsern wichtig). Die Zwiebelblumen wie Zierlauch und Tulpen kauft und pflanzt ihr dann im Herbst dazu.
      Im ersten Jahr müßt ihr bei Trockenheit noch regelmäßig gießen, danach nicht mehr.
      Weitere Pflege: im Frühjahr Unkraut jäten, das wars.
      Ausgetauscht werden muß im Prinzip nichts mehr. Es heißt zwar, dass das Federgras meist kurzlebig ist, sich aber gut versamt. Sollte es sich nicht versamen und auch nicht mehr wachsen, wäre das das einzige, was ihr austauschen müsstet. Bei mir wächst es aber recht gut.
      Wenn ihr Lust habt, würde ich mich über Bilder freuen :) Zb nach der Pflanzung und ein Jahr später oder so.
      Liebe Grüße
      Tatjana :)

      Löschen
    2. Vielen Dank. Ich bin schon so gespannt, wie der Plan in echt ausschaut.

      Löschen