15. August 2015

Nie mehr gießen... Teil 3 - Beetplan mit trockenheitliebenden und schneckenresistenten Pflanzen

Gestern nachmittag/abend hat es in Bayern endlich Starkregen mit Blitz und Donner gegeben, nach mehreren Monaten Dauerhitze. Damit ihr auf solche Hitzeperioden vorbereitet seid, gibt es heute Teil 3 zum Thema "Nie mehr gießen". Also Beetvorschläge mit Pflanzen, die man trotz größter Hitze nicht gießen muß. Sie blühen regelrecht auf, je heißer und trockener es wird. 
Aber nicht vergessen: im ersten Pflanzjahr muß auch hier gießen sein, da die Wurzeln noch kurz sind. Aber es lohnt sich.

Hier ein Pflanzplan mit Palmlilien (Yucca), Katzenminze (Nepeta), Wolfsmilch (Euphorbia), Lavendel (Lavendula), Wollziest (Stachys), Iris und Federgras (Stipa).

Und hier ein paar Inspirationen:


Oben: Stipa gigantea mit Perovskia, Yucca und Euphorbia.


Der Woll-Ziest (Stachys byzantina "Big Ears", oben) mag die Hitze. Bei zuviel Feuchtigkeit werden seine Blätter matschig.
Er breitet sich gerne aus. Wenn es zuviel wird, einfach abstechen.
Er wird ca. 20 cm hoch und hat nur wenig bis garkeine Blüten.


Die Katzenminze (Nepeta) gibt es in hohen und nicht so hohen Formen. Am höchsten wachsen die Sorten "Walkers Low" mit 70-90cm und "Six Hill Giants" mit 80-90cm.
Die Blütezeit ist meist von Mai bis Juli und wenn man sie danach zurückschneidet, blüht sie im September nochmal ein wenig. Sie ist aber nur als Füllpflanze geeignet um die Solitärpflanze zu umgarnen oder als Farbtupfer im Beet.


Die Steppen-Wolfsmilch (Euphorbia seguieriana) blüht von Juni bis Oktober (!), wird 40-60cm hoch und ist leider giftig. Deswegen gibt es sie in meinem Garten im Moment nicht. Ok, mein Sohn begreift inzwischen, dass er die Blumen im Garten nicht essen darf. Aber wir haben ja auch Kaninchen die ab und an in den kompletten Garten dürfen. Da will ich das einfach nicht riskieren.


Die Palmlilie (Yucca) wird 60 - 120cm hoch und ihre Blüten sind von Juli bis August zu bewundern. Beliebte Pflanzpartner sind der Atlasschwingel (Festuca mairei) und der Woll-Ziest. :)

Habt ihr ein Problemzonen-Beet und wisst nicht, was ihr dort anpflanzen könnt? Dann schreibt mir einfach einen Kommentar, vielleicht fällt mir etwas dazu ein :)

Eure Tatjana <3


Hier gehts zu:

Weitere Pflanzpläne!







Kommentare:

  1. Hallo Tatjana,
    tolle Fotos und ein super Pflanzplan - ich liebe diese Beete!
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  2. Danke! Da werde ich ja gleich rot ;) :)
    Viele Grüße
    Tatjana

    AntwortenLöschen
  3. Wirklich immer wieder wunderschön. Die Pflanzpläne sind immer so wunderschön. Und ich hätte so vieles so gerne. Bin aber absolut kein Experte, was wo gut wächst. Wir haben lehmigen Boden, der im Sommer steinhart ist. Hättest Du dafür vielleicht auch Vorschläge?

    Vielen Dank und ich bin mittlerweile ein absoluter Fan Deines Blogs! Bitte nur nicht aufhören damit, er ist einfach wunderbar und ich freue mich immer wieder darauf.

    LG, Annett S. aus B.

    AntwortenLöschen