7. Oktober 2015

Birnen-Schmand-Kuchen - Backen mit Obst





Heute gibt es einen herbstlich angehauchten Birnen-Schmand-Kuchen, von denen meine Esser sagen, dass er ein Gedicht ist. Dann muß er natürlich in den Blog ;) Das Rezept habe ich mal wieder (wie die Johannisbeertorte) aus dem Buch "Backen wie auf dem Land" von Maria Pilch und es etwas abgeändert. Zum Beispiel habe ich statt Weißwein Apfelsaft genommen. 



Zutaten für eine 28er Form:  

Mürbeteig:
125g Butter + Butter für die Form
60g Zucker
1 Prise Salz
1 Eigelb
250g Mehl

Für die Füllung:
5 Birnen
250ml Apfelsaft
150g + 1 EL Zucker
350g Schmand
350g Quark (10%)
1 Prise Salz
1 EL Zitronensaft
3 Eier


Für den Mürbeteig Zucker und Butter mit der Hand durchkneten bis eine einheitliche Masse entsteht. Dann mit dem Eigelb vermischen, Salz dazu und das Mehl. Mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.

Derweil wäschst du die Birnen, schälst sie, entfernst das Kerngehäuse und achtelst sie. 
Schütte den Apfelsaft + 1 EL Zucker in einen Topf, gib die Birnenstücke dazu und koche alles solange, bis die Birnen weich sind.

Ofen auf 175 Grad vorheizen.

Den Mürbeteig aus dem Kühlschrank nehmen, nochmal durchkneten, ausrollen und in eine leicht gefettete Kuchenform drücken. Boden und Rand damit bedecken.


Für die Füllung Zucker, Schmand, Quark, Salz und Zitronensaft verrühren und nach und nach die Eier dazugeben. Zuletzt die Birnen unterheben. Die Masse verteilst du auf die Kuchenform und schiebst den Kuchen bei 175 Graf für 45 Minuten in den Ofen.

Fertig! 




Eure Tatjana <3



https://www.pinterest.com/pin/291678513345547390/


 

No Comments Yet, Leave Yours!