2. April 2016

Als aus einem Schokohasen ein Schokokuchen wurde..

Was machen mit den vielen, vielen Schokoosterhasen und Schokoeiern? Jeder will meinem dreijährigem Sohn was schenken und so häuft sich der Berg. Da Noah aber backen so sehr liebt wie ich, war er hellauf begeistert, davon einen Schokokuchen zu backen. Naja, die Hälfte haben wir verbraucht.. Das heißt, bald gibt es wieder einen ;)



Zutaten für eine Backform von 24cm Durchmesser:

150g Schokoreste
250g Butter
120g Zucker
5 Eier
220g gemahlene Mandeln
2 EL Mehl
1 TL Backpulver
2 EL Kakao

150g Schokoreste für die Glasur

Den Backofen auf 160 Grad vorheizen und die Schokoladenreste klein hacken. Mit der Butter zusammen in der Mikrowelle erwärmen bis alles geschmolzen ist.
Den Zucker mit den Eiern verrühren und die gemahlenen Mandeln mit dem Mehl, dem Backpulver und dem Kakao in einer zweiten Schüssel vermischen. Die Butterschokomasse zu dem Zucker und den Eiern geben und daraufhin das Mehlgemisch hinzufügen. Alles gut verrühren und in die gefettete Backform verteilen. Etwa 40-50 Minuten backen. Ich habe den Kuchen 50 Minuten drinnengelassen, er ist noch gut feucht. Bei 40 Minuten ist er innen noch flüssig. Wie ihr es am liebsten mögt.
Erkalten lassen und die restlichen Schokoreste auf einem Wasserbad flüssig werden lassen.
Auf den Kuchen streichen, fertig!



Achja, die gekochten und liebevoll gefärbten Eier schmecken übrigens einfach himmlisch zu Kartoffeln und grüner Sauce.. ;)

Nächstes mal gibt es Brownies mit der zweiten Hälfte der Schokoeier :)

Eure Tatjana <3

No Comments Yet, Leave Yours!