17. Mai 2016

Blau und Gelb im Beet - schneckenresistente Planzkombinationen


Kontrastfarben machen sich immer gut, so auch gelb und blau.. Oder orange und lila, oder grün und rot, pink und apfelgrün usw. 
Meine liebe Bloggerfreundin Katharina fragte letztens in die Runde, ob wer schon Erfahrungen mit blaugelben Beeten gemacht hätte. Damals hatte ich eine bestimmte Kombination im Kopf, wußte aber nicht mehr in welchem Buch ich das gesehen hatte.
Jetzt habe ich es endlich wieder gefunden (arbeite in einer Bibliothek) und darf über das Thema einen Gastbeitrag schreiben :) :) :)
Selber habe ich mit der Farbkombination auch schön geliebäugelt, aber nie wirklich viel Platz dafür gehabt. Damit sie gut zur Geltung kommt, sollte das Beet für sich stehen und mindestens 2,5 Meter breit sein. Wie das so ist, auch bei Hobby-Beetplanern, man will jede Kombination im Garten haben und hat dann für die jeweilige gerade mal einen Quadratmeter Platz, eingequetscht neben vielen anderen Ideen..
Ich hoffe, ihr habt mehr Disziplin und plant wirklich nur diese zwei Farben in einem großen Beet ein ;)

Das wiedergefundene Buch heißt "Ganzjährig schöne Beete" von Andreas Barlage und kann sich sehen lassen. Für jeden Standort gibt es mindestens einen Beetplan mit genau dem Beetfoto in real. Die Bilder sind zudem gut gewählt und haben eine ausgezeichnete Bildqualität mit leuchtenden Farben. Darauf achte ich schon sehr. Was nutzt mir ein Buch über das Thema, wenn die Bilder nichts sind?

Quelle: Gräfe und Unzer

Den blaugelben Beetplan habe ich leicht verändert. Es ist für den Halbschatten und die Sonne geeignet und dürfte von Schnecken nur minimal angeknabbert werden.



Und jetzt noch zur Inspiration ein paar blau- und gelbblühenden Stauden:


Oben: Felberich und Storchschnabel.
Unten: Ziersalbei


Oben: Sedum
Unten: Taglilie



Oben: Katzenminze (Nepeta)
Unten: Wiesenehrenpreis



Oben: hellgelbe Scabiosa und blauer Echinops
Unten: einjährige Jungfer im Grünen


Eure Tatjana <3

Hier gehts zu den anderen Beetplänen.

1 Kommentar:

  1. Liebe Tatjana, eine schöne Idee -
    blau und gelb zusammen sieht wirklich toll aus :-)
    Die Brennnesseln und den Löwenzahn habe ich einfach nur kurz
    angedünstet und dann kurz in Butter geschwenkt.
    Etwas Salz, Pfeffer und Schnittlauch drangeben.
    Dann ist es sehr lecker zu Reis oder auch Pasta.
    Liebe Frühlingsgrüße
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen