23. März 2016

Kinder im Garten - Kinderfreundliche Pflanzen und Ideen

Über das Thema Kinder im Garten wollte ich schon lange mal schreiben und jetzt ist der ideale Zeitpunkt. Der Frühling ist die Zeit des Gartens, des Pflanzens und Setzens. Da ist eine Kinderecke sicher auch dabei. Oder ihr habt schon eine und noch keine Ideen, was dort hinkommen soll.


Was Kindern total viel Spaß macht, sind zb Erbsen. Sie können sie pflücken, aufmachen und gleich essen. Sie schmecken lecker und süß. Und Schnecken rühren das Gemüse auch nicht an. Ehrenwort!
Alles was ihr tun müßt: jetzt die Erbsen in den Boden stecken und einmal gießen. Wenn sie ca. 10 cm hoch sind, könnt ihr, müßt ihr aber nicht, einen Reisigzweig dazu stecken. Andem können sie sich hinaufhangeln. Sie können aber auch komplett ohne an sich selber hochklettern. Schaut auch lustig aus ;)




Mein zweiter Favourite sind Himbeeren. Die Pflanzen sind super pflegeleicht und ich habe sie inmitten der anderen Stauden stehen. Sie kommen von selber und wenn sie unansehlich sind (nach der Ernte, oder im Herbst, schneide ich sie herunter. Noah liebt die roten, süßen Beeren. :)




Sehr pflegeleicht sind auch Walderdbeeren. Sie verbreiten sich von selber und ihnen macht Unkraut überhaupt nichts aus. Manchmal sind sie selber das Unkraut, weil sie sich hier so stark verbreiten. Dann bekommen die Kaninchen die leckeren Blätter.

Weitere feine Pflänzchen:

Gänseblümchen (Blüten essbar, Haarkranz flechten)
Haselnussstrauch (Haselnüsse mit Steinen knacken)
Schokoladenblume (riecht nach Schokolade)
Klee (Blüten auslutschen)

Hier gibt es noch viel mehr Pflanzideen :)

Was habt ihr im Garten, was eure Kinder gerne mögen? Oder habt ihr schöne Kindheitserinnerungen an eine bestimmte Pflanze? Ich mochte zb Tulpen total gerne.. Die knallroten mit dem schwarzen Tupfer in der Mitte, wenn man reingeschaut hat ;)

Eure Tatjana <3

P.S. Wer hat Lust bei der Junibloggerrunde "Lieblingspfingstrose" mitzumachen?
 



No Comments Yet, Leave Yours!