1. Oktober 2016

Privater Garten Nr. 4 - bei Anja im Münsterland

Meine lieben Gartenverrückten, heute möchte ich euch wieder einen wunderschönen Privatgarten vorstellen.
Ich bin immer unglaublich neugierig, wie es hinter den Hecken anderer Gartenbesitzern ausschaut. Geht es euch auch so?
Diesmal habe ich einen richtigen Goldjuwel gefunden: 

Den Garten von Anja:




Ich habe ihr natürlich gleich ganz viele Fragen gestellt:

Seit wann hast du diesen Garten?
Seit wir im Jahr 2003 unser Haus gekauft und bezogen haben. Das Haus ist aus dem Jahr 1986.

Wie gross ist dein Garten?
Das Grundstück ist insgesamt 535 qm groß. Nach Abzug aller bebauten Flächen bleibt ein Rest von ca. 400 qm für den Garten.

Musstest du zu Beginn viel umändern?
Nein. Wenn man ein fertiges Haus mit fertigem Garten kauft ist das leider auch ein bisschen das Problem. Denn dann haben natürlich die Vorbesitzer entschieden, wo die gepflasterten Wege verlaufen und wie der Garten aufgeteilt ist. Da fängt man dann auch nicht an, alles wieder herauszureißen. Inzwischen habe ich mich mit vielen Dingen arrangiert und auch einiges umgeändert. Hätte ich den Garten selber angelegt, wäre er nicht auf einen Blick zu überblicken sondern bestünde aus mehreren "Gartenzimmern".

Welches ist deine liebste Pflanze?
Die Hortensie.

Und warum?
Sie ist sehr pflegeleicht, ideal für unseren Schattengarten und dafür belohnt sie uns monatelang mit ihren Blüten. Außerdem liebe ich es, wie sich die Blütenfarbe im Laufe der Zeit verändern und zum Herbst hin so einen tollen müden Farbton annehmen.



Welche Gartentipps möchtest du loswerden?
Nicht zu viele Gartenprojekte gleichzeitig beginnen! Natürlich ist man am Anfang voller Elan dabei, aber man verzettelt sich relativ schnell und weiß dann nicht mehr, wo einem der Kopf steht. Besser ist es, sich jedes Jahr 1 - 2 kleinere Projekte vorzunehmen. Die Gartenarbeit soll schließlich Spaß machen.

Welche Pflanzenkombination schaut bei dir sehr schön aus?
Die Kombination von Hortensie, Herbstanemone und Phlox finde ich ganz zauberhaft. Wenig Aufwand - große Wirkung!

Wie oft giesst du?
Meine Kübelpflanzen im Sommer natürlich jeden Tag, einmal die Woche mit Flüssigdünger. Den Rest nach Bedarf. Meine Hortensien benötigen schon häufiger mal einen "Schluck" zwischendurch. Da wir einen Hausbrunnen haben, ist das auch überhaupt kein Problem...


Welche Pflanze wächst bei dir am besten (ausser Unkraut) ;)
Die Hortensie. Wie schön, dass passt ja *lach*. Farne und Funkien übrigens auch - typisch Schattengarten halt.

Englischer Rasen oder Hauptsache grün?
Ganz klar "Englischer Rasen". Dafür (und nur dafür) ist mein Mann zuständig. Da wird ständig gedüngt, gemäht, gekalkt und gesandet...

Hast du Haustiere?
Wir haben einige Fische im Teich. Unsere beiden Katzen haben uns schon vor einigen Tagen verlassen. Danach wollten wir keine neuen mehr anschaffen...

Schneidest du im Herbst alles runter oder im Frühjahr?
Im Frühjahr. Nur bei den sehr matschig werdenden Pflanzen wie bei den Funkien entferne ich bereits im Herbst die Blätter.


Tipp gegen Schnecken?
Oh, denn hätte ich auch gerne *lach*. Meine Nachbarn sind immer sehr erstaunt und berichten mir, sie hätten überhaupt keine Schnecken im Garten. Kein Wunder - die sind auch alle bei mir! Ich versuche dem Ganzen mit Schneckenkorn zu begegnen, bin da aber nicht konsequent genug und wundere mich dann ab August, warum von meinen Funkien nur noch die Gerippe stehen bleiben.

Wie heisst dein Blog und seit wann bloggst du?
Mein Blog heißt "Gartenbuddelei" - weil es genau darum geht. Ich blogge seit 2008.

Spiegelreflexkamera oder Handy?
Fotografieren ist mir sehr wichtig, deswegen auf keinen Fall "Handy". Ich habe mich für eine Systemkamera entschieden, ein Mittelding aus einer normalen Digitalkamera und einer Spiegelreflexkamera. Damit bin ich sehr gut zufrieden.

Was gefällt dir am besten beim bloggen?
Ich liebe es, meine Kreativität auszuleben. Und das dann auch noch im Kreise von Gleichgesinnten tun zu können - das ist doch wirklich perfekt, oder?

Welche öffentlichen Gärten kannst du empfehlen?
Den Kreislehrgarten in Steinfurt - ein tolles gärtnerisches Wunderwerk, in dem es immer wieder Neues zu bestaunen gibt. Dieses Jahr waren wir auf der Insel Mainau - auch sehr empfehlenswert.

Ja, das kann ich hier bestätigen. Vielen lieben Dank für die ausführlichen Antworten! Es hat mir viel Spass gemacht.

Jetzt könnt ihr noch ein paar Bilder dieses wunderschönen Gartens anschauen..








Ihr wollt gerne noch mehr Bilder? Dann schaut auf ihrem Gartenblog vorbei:

Kennt ihr jemanden oder möchtet ihr selber euren Garten bei mir vorstellen?
Oder möchtet ihr euren Backblog vorstellen?
Dann schreibt mir einfach einen Kommentar dazu. Ich freue mich!

Eure Tatjana <3

Kommentare:

  1. Anjas zauberhaften Knotengarten kenne ich fast auswendig denn ich lese ihren Blog schon seit einigen Jahren. Wie schön dass du ihn hier vorstellst!
    Also liebe Leser, falls jemand Gartenbuddelei noch nicht abonniert hat, dann wäre es jetzt höchste Zeit dazu!
    Lg Carmen

    AntwortenLöschen
  2. Schön ist es hier bei dir, Garten und Backen-eine tolle Mischung.
    Ich bin über die berühmten zehn Ecken hier gelandet und komme gern wieder.
    Viele Grüße über den Gartenzaun
    Jo

    AntwortenLöschen
  3. wow, das ist wirklich ein toller Garten und so viel Arbeit wurde reingesteckt, aber es lohnt sich, wie man sieht. :) Wir haben hier leider nur einen Balkon und da steht noch ein Topf Basilikum und Rosmarin, aber wenns dann kälter wird,....

    Viele liebe Grüße Judy

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja, Anjas Garten :) Ich dachte irgendwie kommen mir die Bilder doch bekannt vor. Schön, dass du uns hier diesen Garten vorstellst.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Tatjana,
    ich habe den Garten recht schnell erkannt ;-) Aber es ist schön, dass du auch noch ein Interview dazu gemacht hast, das finde ich immer spannend.
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön! Danke für die tollen Eindrücke.
    Herzlichst Yvonne

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Tatjana,
    das ist ein sehr schöner Garten, meine Frau und ich schauen regelmäßig auf ihrem Blog vorbei und sind Stammleser.
    Wir würden unseren Garten gerne vorstellen.
    Deinen Blog haben wir schon in unsere Bloglist aufgenommen und auch verlinkt.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen