12. Dezember 2016

Carrot Cake mit Nüssen - Low Carb Backen


Leute, heute habe ich zum ersten mal Low Carb gebacken! Mit Birkenzucker! Ein ganz neues Wort, welches ich erstmal nachlesen mußte.. In dem Buch "Low Carb Backen" von Petra Hola-Schneider mit dem tollen Blog Holla die Kochfee steht das schön beschrieben:
Der Birkenzucker wird meist aus Buchenholz und seltener aus Birkenholz hergestellt und hat 40% weniger Kalorien wieder normale Haushaltszucker.
Dort werden auch noch weitere oft benutzte Zutaten wie Flohsamenschalenmehl oder Tonka-Sahne vorgestellt. So, dass man gleich loslegen kann.

So wie wir jetzt auch!

Zutaten für eine Kuchenform von 28 cm:

8 Eier
400g gemahlene Nüsse
400g fein geriebene Möhren
Saft und Abrieb von einer großen Bio-Zitrone
80g Speisestärke
Prise Salz

Backofen auf 175 Grad vorheizen und den Kuchenformboden mit Backpapier auslegen.
Eier trennen und das Eiweiß erstmal zur Seite stellen. In einer Schüssel die Eigelbe mit dem Birkenzucker verrühren und die gemahlenen Nüsse hinzufügen. Genauso wie die Karotten, Zitronensaft und -schale und wenn man möchte eine Messerspitze Muskatnus. Ich habe stattdessen einen Teelöffen Zimt genommen, damit es weihnachtlich schmeckt.
Die Speisestärke darübersieben und in einer zweiten Schüssel das Eiweiß zu Eisschnee schlagen.
Vorsichtig unter den Teig rühren und alles in die Kuchenform geben. Glatt streichen und für ca. 45 Minuten im Ofen backen. Stäbchenprobe!

Fertig!

Interessieren euch weitere Low Carb-Rezepte?



Wenn ja, dann möchte ich euch das oben genannte Buch nahe legen. Es ist genau nach meinem Geschmack mit schönen Bildern versehen die zum nachbacken einladen.


Es ist unterteilt in 

- Gestatten, dass wir uns vorstellen
- Lauter süße i-Tüpfelchen
- Das Beste kommt on Top
- Rezepte Kuchen -
- Tartelettes
- Rezepte Gebäck -
- Plätzchen immer wieder anders
- Rezepte weiteres Gebäck - 
- weihnachtliche Rezepte -
- Brot & Brötchen Rezepte -
- Flammkuchen
- Pizzarezepte -
- Pannenhilfe und Zaubertricks
- Mein Back-Tagebuch

Also mit viel Liebe zum Detail und der ein oder anderen Idee. Das Buch kann man beim ZS-Verlag unter der ISBN-Nummer: 978 3 89883-604-3 für 15,99 Euro erwerben.
Hier gibt es für alle Neugierigen einen Blick ins Buch.
Vielen Dank für die Zusendung des Rezensionsexemplares!


Dieser Beitrag ist zudem Teil der Bloggerparade "Adventsbloggen", organisiert von Jasmin von dem Blog www.jasmincharleen.de.
Vom 1. Dezember bis zum 24. blogt man und frau etwas Schönes über die Weihnachtszeit.


Hier seht ihr, wer alles mitmacht:


01.12. Kathrin Schlager (Seven & Stories)
02.12. Bernadette Wurzinger, 3 leckere Adventpunsch-Rezepte
03.12. Lynn Hertzner, Gesund durch den Winter 
04.12. Ines Lüftner - InJu, Selbstgemachtes Peeling + Gewinnspiel 
05.12. Anastazja Szulc - ( https://ana-banana.com/)
06.12. Andrea Moser, Dornröschen näht - Nähen für den Advent
08.12. Beatrix Treml, amigaprincess.com --> DIY Geschenkidee + Gewinnspiel
12.12. Tatjana (www.wiesenknopfschreibselei.de) - Weihnachtsliches backen
13.12. Natacha , thechocolatesuitcase.com -> Rezept + Gewinnspiel
14.12. Ju Schuermann , Hunde in der Weihnachtszeit + Gewinnspiel
16.12. Vicky Atherley / www.viktoriawithk.de - Weihnachtsdessert
17.12. Sandra Krzisnik (www.flourishlike.com ) , Keksrezepte + Gewinnspiel mit eigenen Produkten
18.12. Julia Sames & Lisa Gorecki, Lieblingsdüfte + Gewinnspiel 
19.12. Rebecca (www.sansanrebecca.wordpress.com) Marzipankekse
22.12. Nina Möller (www.meintohuwabohu.com) - Wir warten auf Weihnachten; Drei Spiele um die Wartezeit auf den Weihnachtsmann/Christkind zu überbrücken (ohne Gewinnspiel)
23.12. Jasmin Grode (Jasminslittlelifestyleblog)last minute Geschenk-Ideen (DIY) + Gewinnspiel
24.12. Jasmin Döbler; Weihnachten ohne (gekaufte) Geschenke; Gewinnspiel
Eure Tatjana <3

Kommentare:

  1. Liebe Tatjana,
    irgendwie gehen deine schönen Post immer an mir vorbei. Ich habe dich in meiner Blog-Liste, du wirst aber nicht angezeigt. Gut das du mich heute besucht hast und ich dachte, schaust auch gleich mal bei ihr vorbei und prompt wieder ein Post, der mich sehr interessiert.
    Ich habe dieses Backbuch auch schon in der Bücherei in der Hand gehabt und ich kann nur bestätigen, dass es toll ist. Ich habe es mir allerdings noch nicht gekauft, da ich zur Zeit von meinen Töchtern ein Verbot auferlegt bekommen habe, mir noch irgendetwas zu kaufen, da ich noch vor Weihnachten Geburtstag habe und ja auch bald Weihnachten ist.
    Nun hast du aber dieses tolle Rezept gepostet, so dass ich doch schon mal einen Low Carb Kuchen backen kann.
    Kennst du das Kochbuch *Low Carb für Berufstätige* ?
    Das ist auch ein Buch mit vielen leckeren Rezepten.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend!
    Ganz liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      ja das mit der Blogliste ist so eine Sache.. Habe es selber aufgegeben, nachdem in meiner jeder zweite Post nicht erschien.
      Das Kochbuch "Low Carb für Berufstätige" kenne ich nicht, bin da noch ein ziemlicher Neuling was diese Schiene betrifft :) Aber ich probiere gerne von allem etwas aus..
      Dir schöne Feiertage!
      Tatjana

      Löschen