6. Januar 2017

Reis al arabiata - Tag 6 und letzter meiner veganen Woche

Ja, ihr habt richtig gelesen. Meine vegane Woche besteht immer aus 6 Tagen. Neue Zeitrechnung.. 
Nein, aber ich finde das ist genug. An Tag fünf merke ich meist schon, dass die Hosen wieder passen und will dann aber noch das eine Gericht an Tag 6 kochen.. ;)
Und wie ihr vielleicht bereits wisst, halte ich fast nie (bei was auch immer) bist zum Ende durch.

Heute habe ich mir Gedanken über ein bestimmtes Thema gemacht:

Warum werden Kälber nach ein, zwei Tagen schon von ihren Müttern getrennt?
Vollkommen sinnlos, denn der Bauer kann trotzdem noch Milch melken.
Hier ein toller Artikel dazu:
http://hof-gasswies.de/oekolandbau/muttergebundene-kaelberaufzucht/

Natürlich kannst du auch länger oder für immer vegan leben. Warum nicht. Ich würde es nicht schaffen, da es immer noch viele Dinge gibt, die ich nicht missen möchte. Was man aber dennoch tun kannt: Bio einkaufen. Ist zwar auch nicht die perfekte Tierhaltung, aber es gibt ja nichts besseres. Ausser du hälst dir dein Schwein und Huhn selber.

Ich habe mal eine Dokumentarsendung über einen gesehen, der das gemacht hat. Und wenn du dann siehst, wie er jeden Herbst eines seiner Schweine zum Schlachter gebracht hat, um Wurst daraus machen zu lassen und wie er mit dem Schwein mitgegangen ist und getrauert hat.
Wie das tote Schwein dann beim Schlachter auf den Fliesen lag.
Das geht schon unter die Haut.

Tag 6:

Frühstück:
Haferflocken mit halbem Apfel, Rosinen und Hafermilch


Zwischendurch:
Rippe Marzipanschoki


Mittagessen:
Green Thaisuppe mit Butterbrot
(Alsanbutter)


Zwischendurch:
halbe Semmel mit Nussnougatcreme (vegan) und Bananenscheiben


Abendessen:
Reis al arabiata


Dieses Gericht ist auch der Not heraus entstanden, weil nichts anderes da war..
Natürlich hat es dann wider Erwarten super lecker geschmeckt :)

Zutaten:
Zutaten für 2 Personen:

Eine Tasse Reis
Halbe Dose Mais
Dose Bohnen
Glas "Sugo Al Arrabiata" (Gepps)

Ca. 1 Liter Salzwasser mit zum Kochen bringen, die Tasse Reis hineingeben und ca. 10-15 Minuten ohne Deckel kochen, bis der Reis gar ist. Restliches Wasser abgiesen.
Während der Reis kocht, kannst du in einem weiteren Topf den Mais, die Bohnen und das Sugo "All Arrabiatta" geben und erwärmen. Lass es auf kleiner Stufe köcheln bis der Reis fertig ist.

Fertig! 

Knabberzeug:
Handvoll Reste

Eure Tatjana <3

P.S. Und nicht vergessen: möchtest du dich länger als eine Woche vegan ernähren, dann sollten die Zwischenmahlzeiten etwas gesünder sein ;) Mehr Nüsse, Sämereien, Sprösslinge, Obst, Gemüse.. 

No Comments Yet, Leave Yours!