5. Januar 2017

Thai Green Suppe - Meine vegane Woche - Tag 4 & 5

Ich hatte während der letzten veganen Woche nicht immer Zeit schnell noch ein Foto von einer Mahlzeit zu machen, daher gibt es heute Tag vier und fünf in einem :)

Wisst ihr, was ich während meiner veganen Zeit zu lieben gelernt habe? Kokosmilch aus der Dose.. Man kann soviel damit kochen und wenn du thailändisch magst, dann umso besser!
Heute gibt es zb das Rezept zu einer leckeren Thai Green Soup.

Was esse ich jetzt zum Frühstück??

Nun möchte ich euch aber erstmal wieder aus dem veganen Alltag erzählen.
Wisst ihr, wie verzweifelt ich am Anfang nach einer veganen Frühstücksalternative zu Müsli/Cornflakes mit Milch gesucht habe?

Erster Versuch: Mein gewohntes Müsli mit Sojamilch. Pfui bäh! Mit Orangensaft? Geht so..
Dann durfte ich aus gesundheitlichen Gründen kein Soja mehr essen.
Also habe ich Reismilch probiert. Nicht meins.. Kokosmilch.. ja.. geht schon im Sommer..
Irgendwann probierte ich Hafermilch mit normalen Haferflocken und Rosinen. Und bähm!
Das war es. Am besten noch 10 Minuten einweichen lassen und wer will noch Agavendicksaft oder Reisssüße dazu.

Und am Wochenende mit Semmeln und so??

Hier habe ich noch länger gebraucht, bis ich eine leckere Alternative gefunden habe:
Semmeln sind meist vegan (Brezen nicht), dazu kann man folgendes essen:

- vegane Aufstriche (Supermarkt, Gewöhnungssache, oder selber machen)
- Avocadoscheiben
- Oliven
- veganer Käse (Supermarkt)
- vegane Butter (Supermarkt, Alsan)
(vegane Wurst, ist aber nicht so meins)
- Marmelade (selber machen)
mit Bananenscheiben drauf, wer mag
- Nuss Nougat Creme (Reformhaus)


Tag vier:

Frühstück:
Haferflocken mit halbem Apfel, Rosinen und Hafermilch

Zwischendurch:
Rippe Schoki

Mittagessen:
Brunch mit Semmeln (Backin), Alsanbutter, schwarzen Oliven, Coktailtomaten, Süsskartoffelcreme und Wasabipaste (Lecker!)

Zwischendurch:
Semmel mit veganer Nussnougatcreme

Abendessen:
Kartoffelpuffer mit Apfelmus und Oliven
(Die Kartoffelpuffer kaufe ich meist halbfertig oder fertig und brate sie nur noch an.)

Danach:
Rippe Zitronenschoki und 3 Pandabären und Handvoll gesalzene Erdnüsse


Tag fünf:

Frühstück:
Haferflocken mit Hafermilch, Rosinen und halber Apfel


zwischendurch 5 Oreokekse

Mittagessen:
Kartoffelpuffer mit Oliven und Apfelmus


Zwischendurch:
1 Glas Bananenmilch mit Hafermilch und Reissüße


Abendessen:
20-Minuten Thai Green Soup von Kochkarussell.com
(sehr lecker!)


Mit Brokoli und Erbsen
plus Scheibe Vollkorntoast und Alsanbutter



Zutaten:

1 EL Öl
2 cm Ingwer
1 Liter Gemüsebrühe
400ml Kokosmilch
1 EL Wasabipaste
1 Brokoli (oder anderes grünes Gemüse)
1 Handvoll Erbsen gefroren
Salz nach belieben


Zuerst schneidest du den Ingwer und den Brokoli klein. Dann nimmst du einen grossen Topf, gibst das Öl hinein und wartest, bis es heiss ist. Ingwer anbraten, Wasabipasta dazugeben und mitrösten.
Mit Kokosmilch ablöschen und den Liter Gemüsebrühe nachgießen. Alles solang köcheln lassen, bis der Brokoli gar ist. Erbsen dazu und mit Salz abschnecken.


Fertig!

Und sooo lecker. Wärmt zudem von innen..


Knabberzeug:
Rippe Zitronenschoki und Handvoll Erdnüsse

Eure Tatjana <3

Kommentare:

  1. Liebe Tatjana,

    Kokosmilch und Hafermilch gehören auch zu meinen Lieblingen. Ich koche total viel mit Kokos, auch mit dem Öl. Brot esse ich gar nicht so viel, aber was ich auch sehr lecker finde sind die unterschiedlichen Nuss- und Kernmuse. Mandelmus, Erdnussmus, Cashewmus. Schmeckt soooooo lecker z.B. mit Marmelade. Und man kann tolle Soßen daraus machen. Hast Du mal einen deftigen Gemüsetopf mit Kokosmilch und Erdnussmus kombiniert ? Dazu noch ein bisschen Tomatenmark und Rauchsalz - Hammer. Hab ich letztens aus Kartoffeln, Kohl und Steckrüben gekocht, dazu noch Kidneybohnen und dann die Kokosmilch-Erdnusssoße. Wärmt und sättigt und schmeckt sogar meinem nichtveganen Freund.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit, danke für die vielen Tipps! Muß ich unbedingt mal ausprobieren. Vorallem das mit dem Gemüsetopf :)
      Liebe Grüße
      Tatjana

      Löschen
  2. Hmm, ich weiß nicht, ob ich mich damit anfreunden könnte. Es ist doch zum Teil recht gewöhnungsbedürftig.

    Lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathrin, muß man ja nicht :) Jedem das seine..
      Dir ein schönes langes Wochenende!
      Liebe Grüße
      Tatjana

      Löschen