12. Februar 2017

Meine Rosen Teil 1 - Eden Rose


Meine Lieben, es geht wieder los, das Gartenjahr.. Ganz langsam, aber sicher ;) Bei dem einen früher, bei dem anderen später. Bei mir: jetzt! Heute habe ich mich dabei erwischt, wie ich zum ersten mal wieder nach den ersten Trieben in der Erde geschaut habe. Und, Mitte Februar, sind tatsächlich ein paar Spitzen zu sehen. Sie trauen sich langsam hervor, nachdem der Januar so bitterlich kalt war. 

Da ist es an der Zeit, mal wieder einen grünen Beitrag zu schreiben. Wie die meisten von euch wissen, konzentriere ich mich im Winter auf das Backen und im Sommer gehts in den Garten. Letztes Jahr habe ich immer wieder begeistert meine Rosen fotografiert. Bis auf eine Pflanze sind alle erst vor 1-3 Jahren gesetzt worden (Umzug). Und ich bin, Schande über mich, nicht dazu gekommen, über sie zu schreiben. Das möchte ich jetzt in aller Ruhe nachholen :)

Ich weiß nicht wo anfangen, deswegen möchte ich euch heute meine Lieblingsrose vorstellen: 

Die Rose Eden

Sie wächst bei mir im Garten an zwei Rosenstämmen, die nebeneinander stehen. Diese habe ich spontan bei der Gartenausstellung Gartenlust Waal erstanden und sie blühen dieses Jahr das erste mal.

Krankheiten:

Eigentlich ist es eine recht standfeste und relativ gesunde Rose, aber dieses Jahr sahen die ersten Blüten sehr merkwürdig aus. Sowas hatte ich noch nie zuvor gesehen: sie waren sehr klein und verschrumpelt. Also auf ins Internet in den eingeschworenen Rosenforen nachgefragt: es könnte evtl. ein Käfer sein. Daher habe ich die Rosenknospen seit langer Zeit zum ersten mal wieder mit etwas natürlichem (Name wird nicht verraten, da Werbung) gespritzt. Die bereits offenen Blüten habe ich abgeschnitten und entsorgt. Und siehe da, es hat geholfen. 

Standort:

Sie liebt vollsonnige Plätze und ist regenfest. Man kann sie einzeln setzen, aber auch in Gruppen oder in Kombination mit Stauden.

Aussehen:

Wenn sie nicht gerade, wie bei mir, als Rosenstämmchen im Garten steht, wird die Strauchrose 1-1,5m hoch und wächst aufrecht buschig

Duft:

Leicht, aber absolut wundervoll..

Kombination zu Stauden:

Ich empfehle bei der Strauchrose weissen Lavendel. Lila auf keinen Fall, außer ihr mögt die Kombination lila-rosa. Ich nicht.. 



Welche ist eure Lieblingsrose? Und warum?
Nächstes mal stelle ich euch eine weitere wundervolle Sorte vor. Seid gespannt :)

Eure Tatjana <3



Kommentare:

  1. Liebe Tatjana, es handelt sich hier doch um die Eden 85 ... oder? Diese Rose habe ich auch in meinem Garten. Leider bemängele ich an ihr, dass die Stiele im Verhältnis zur Größe der Blüten etwas zu schwach ausfallen. Ich hoffe, dass noch stärkere Triebe nachkommen werden, denn sonst brechen sie mir oft ab und ich kann die Schöne dann in der Vase genießen. Ansonsten ist es aber eine wirklich tolle Rose, da hast Du ganz sicher Recht. Danke fürs Zeigen und LG Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, bei meiner Strauchrose ist es auch so. Aber als Hochstamm schauen sie schön aus. Vielleicht, weil es hier nichts ausmacht, wenn sie etwas herunterhängen?
      Liebe Grüße
      Tatjana

      Löschen
  2. Liebe Tatjana,
    ich habe vier Sträucher der Eden 85 Rose. Das ist eine Traumrose. Die Blüten sehen beeindruckend aus, nicht nur wegen der Größe aber auch wegen des Aussehens der alten Rosen. Die Eden Rose mag es nicht trocken!
    Liebe Sonntagsgrüße
    Loretta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, vier Sträucher gleich! Schaut bestimmt schön aus zur Blütezeit.
      Wie meinst du das, mit sie mag es nicht trocken?
      Liebe Grüße
      Tatjana

      Löschen
  3. Hallo liebe Tatjana, seit vergangenen Jahr habe ich sie auch die Mrs. Eden. Ich habe sie mir wurzelnackt gekauft und sie steckt deshalb noch in Kinderschuhen. Ist also noch etwas schwach auf den Beinen. Hoffentlich kann sie diesen Winter gut wegstecken damit ich auch bald so ein Prachtexemplar im Garten feiern kann. VLG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In ein, zwei Jahren schaut sie bestimmt total schön aus :) Man muß warten, bis der eine dicke und starke Trieb aus der Erde kommt, der 1,5 Meter hoch wird ;) Aber dann..
      Liebe Grüße
      Tatjana

      Löschen
  4. Liebe Tatjana, die Rose sieht wirklich toll aus! Wir müssen heuer drei Rosen ersetzen, da der Standort leider überhaupt nicht passt. Sie vertragen den Regen nicht und werden ständig krank. Nun müssen sie umziehen und für das Beet müssen robustere Rosen her. Ich bin schon gespannt, auf Deine weiteren Vorstellungen.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathrin,
      ja, der Standort ist alles. Habe ich bei einer anderen Rose auch festgestellt, die ich bald vorstellen werde..
      Liebe Grüße
      Tatjana

      Löschen