22. April 2017

Sítrónu skyrterta - Zitronentorte aus Island mit Skyr und ohne backen.


Meine Lieben! Es ist mal wieder Zeit für einen isländischen Kuchen.. Letztens war ich in München im Cafe Blá, das auch isländisch angehaucht ist. Das war was Feines.. Dort gab es auch einen Skyrkaka (Skyrkuchen), aber ich habe mich mal in einer Zitronentorte probiert..

Gefunden habe ich das Rezept auf dem Blog Island-Fan von Emarie und Markus. Dort gibt es viele tolle Rezepte aus diesem Land, ja sogar ein Buch ist schon darüber erschienen. Schaut doch mal rein :)

Und so gehts:

Zutaten für eine 28er Springform:

200g Haferkekse (oder andere)
75g Butter
250g Sahne
350g Vanille-Skyr (oder Joghurt)
2 Pk. Gelatine-Fix
125g brauner Zucker
3 Eier
1 Zitrone (Bio)
4 EL helles Gelee (Lemon Curd, Quitten- oder Apfelgelee)


Gelee aus dem Kühlschrank nehmen und an einen warmen Platz stellen.

Zuerst steckst du die Kekse in eine Tüte und zerkleinerst sie (oder im Zerkleinerer) und erhitzt die Butter auf dem Herd. Die zerbröselten Kekse dazu geben und etwas anbräunen.
Diese anschließend in die Form geben, verteilen und andrücken.

In einer Schüssel die Sahne steif schlagen und in einer zweiten Schüssel den Vanille-Skyr mit dem Gelatine-Fix und einem Esslöffel frisch gespressten Zitronensaft verrühren. Nun die Sahne vorsichtig darunterrühren.

In einer dritten Schüssel die Eier und den braunen Zucker solange verrühren, bis es schäumt. Die Sahnemischung dazugeben und vermengen.
Alles in die Kuchenform geben und gut glattstreichen (am besten mit einer Winkelpalette) und für zwei Stunden in den Kühlschrank stellen.

Jetzt kannst du das Gelee, dass du vorher nicht im Kühlschrank hattest, vorsichtig auf dem Kuchen verteilen und diesen dann nochmal für eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Am besten noch am selben Tag geniessen. Denn je länger man ihn aufhebt, desto flüssiger wird er.

Fertig :)




Eure Tatjana <3
MerkenMerken

No Comments Yet, Leave Yours!