20. Juni 2017

Lecker-lockere Mohn-Streusel-Muffins - für das Picknick oder als Dessert zum Grillen


Wisst ihr was? Jetzt im Sommer backe ich zwar weiterhin, habe aber kaum Zeit zum fotografieren (im Schnitt 10 Minuten). Deswegen gibt es manchmal eben nur ein Foto. Aber das ist ok, oder? ;)
Man will ja schließlich nur wissen, wie das Gebäck aussieht und nicht hundert Fotos von allen Details. Dazu habe ich im Winter wieder mehr Nerven. Das Wetter ist einfach zu schön gerade..
Und der Garten ruft.

Trotzdem muß ich euch unbedingt diese Muffins zeigen. Ich liebe ja Mohn total (sowohl als Blume als auch im Kuchen) und sollte was für das Dessert einer Grillparty backen. 
Die war übrigens total schön, an einem Weiher mit Holzhütte und vielen alten Freunden. 
Die Kinder konnten am Lagerfeuer Stockbrot machen und mit dem Boot herumpaddeln während wir uns entspannt ein kühles Bier gönnten und beim Vorbereiten der Grillgerichte halfen. 

Als es dunkel wurde gab es Rehrücken, geräucherten Stockfisch, vegetarischen Eintopf, viele Salate und die Muffins :)

Hier das Rezept dazu:

Für den Boden und die Streusel:

300g Mehl
200g Butter
10g Zucker
1 Ei

Füllung:

100g Milch
100g Mohn (gemahlen)
50g Zucker
50g Butter
1 Ei
1 Prise Zimt
250g Magerquark


Zuerst vermischt du für den Boden und die Streusel das Mehl mit der Butter und dem Zucker sowie dem Ei, bis ein schöner Teig entstanden ist. Diesen bis zur weiteren Verwendung in den Kühlschrank stellen.

Für die Füllung die Milch in einem Topf aufkochen, vom Herd nehmen und den Mohn unter rühren dazugeben. Abkühlen lassen.

Muffinformen einfetten und den Backofen auf 160 Grad (Umluft) vorheizen.

Das Ei trennen und das Eigelb mit dem Zucker, der Butter, der Prise Zimt sowie dem Magerquark verrühren. Den Mohn dazugeben und gut vermengen.

Nun holst du die Hälfte des Teiges aus dem Kühlschrank und walzt ihn aus. Mit einem Glas oder einer Schüssel runde Teigkreise ausstechen und in die Förmchen legen, so dass sie Boden und Rand bedecken.
Ich persönlich bin dazu zu faul und teile den Teig einfach nur in zwölf Teile. Diese verteile ich in die Muffinformen, drücke ihn an Boden und Rand und gut ist.

Die andere Hälfte des Teiges rühre ich nochmal mit dem Rührgerät zu Streuseln und stelle diese beiseite.

Das Eiweiss in einer Schüssel steif schlagen und unter die Füllung mischen. Diese in die Muffinförmchen verteilen und die Streusel darüber verteilen.

Für 50-60 Minuten backen.

Wenn sie fertig sind, herausnehmen und abkühlen lassen.

Fertig :)

Das Rezept habe ich bei Springlane.de gefunden und etwas umgeändert.

Eure Tatjana <3









Kommentare:

  1. Hört sich ja nach einem ganz schnellem Rezept an! Vor allem die Idee mit dem Teig. Ich mag Mohn auch, aber die Muffins ließen sich bestimmt auch mit etwas anderem füllen, oder?
    LG
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigrid,
      bestimmt! Wenn du es ausprobiert hast, lass es mich wissen :) Bin schon gespannt!
      Liebe Grüße
      Tatjana

      Löschen
  2. Liebe Tatjana,
    ich habe das Rezept gleich abgeschrieben! Ich liebe Mohn und das scheint genau meins zu sein. Ich werde es hoffentlich bald ausprobieren können.
    Liebe Grüße und danke fürs vorstellen,
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katharina,
      das freut mich! Achja, ich konnte im Geschäft leider die Zeitschrift nicht finden, in der der Bericht über euer Haus ist.. Vielleicht schreibst du ja bald einen Bericht mit Bildern darüber :)
      LG, Tatjana

      Löschen