2. September 2017

Isländischer Apfelkuchen - Klassíka eplakaka




Da es bald nach Island geht (endlich, nach einem Jahr Planung) habe ich für euch heute einen isländischen Apfelkuchen! Er ist einfach zu machen und schnell gebacken. Und aus Island :)

Was ihr dafür braucht:

200g weiche Margarine
250g braunen Zucker
3 Eier
400g Mehl
1 TL Backpulver
100ml Sahne
1 Pk. Vanillezucker
2 Äpfel
2 EL Zimtzucker

Zuerst schälst du die Äpfel und schneidest sie in Schnitze. Als nächstes heizt du den Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vor.

In einer Schüssel verrührst du die Margarine und den Zucker, gibst die Eier anschließend hinzu und rührst weiter.

In einer zweiten Schüssel das Mehl mit dem Backpulver vermischen und alles zum Teig der ersten Schüssel geben. Gut vermengen.

Zuletzt gibst du die Sahne und den Vanillezucker hinzu. Weiterrühren.

Die Kuchenform mit Backpapier belegen und den Teig hineinfüllen. Glatt streichen sowie die Apfelschnitze darauf verteilen. Mit Zimtzucker bestreuen und für 45 Minuten in den Ofen schieben.

Fertig!

Wenn er abgekühlt ist, servierst du ihn mit Sahne.

Das Rezept habe ich von dem tollen Blog Islandfankochbuch, schaut mal rein! Dort werden leckere Rezepte vorgestellt und es gibt nichts, was es dort nicht gibt.




Warst du auch schon in Island? Was hat dir dort besonders gefallen?
Habe letztens erst gelesen, dass dort im Cafe ein Stück Kuchen umgerechnet 9 Euro kostet. Ich werde es langsam geniessen.. ;)

Eure Tatjana <3

Ihr wollt noch mehr isländisches Gebäck?
Diese habe ich bereits gebacken: KLICK

P.S. Im nächsten Beitrag erzähle ich euch wieder vom nächsten Garten meiner Gartenreise!

Kommentare:

  1. Liebe Tatjana,
    der Kuchen sieht so lecker aus. Ich mag Apfelkuchen richtig gerne, ich werde dein tolles Rezept sicherlich mal ausprobieren! :-) Noch dazu hast du richtig tolle Bilder gemacht.
    Ich wünsche dir eine erlebnisreiche und schöne Reise nach Island. Ich war leider noch nie dort, würde aber unheimlich gerne auch mal dorthin reisen.
    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tatjana,
    es freut mich wirklich sehr, dass der Apfelkuchen so gut bei Dir angekommen ist!
    Ich wünsche Dir alles Gute für Deine Island-Reise - was hast Du denn geplant?
    Herzliche Grüße,
    Emarie

    AntwortenLöschen