9. Oktober 2016

Gruseliger Eye Cake und Halloween Bloggerparade

Was macht mehr Spass als an Halloween eine Bloggerparade zu gestalten! Habe ich mir gedacht und noch schnell eine weitere Bloggerunde dazwischen gequetscht. Davor gab es im August die Blogger Runde "Blaubeersommer" und im September eine mit dem Thema "Die Äpfel müssen weg!". Eigentlich wollte ich schon mit meinem Riesengewinnspiel beginnen, aber das kann noch zwei Wochen warten. Vorfreude ist ja schliesslich die schönste Freude. ;)

Nur noch ein paar Wochen, dann ist es soweit: Halloween! Eines der grössten Feste für einige von uns. Ab August werden die Tage gezählt und Wochen vorher fieberhaft geplant und eingekauft. 
Oder die Kinder wollen um die Häuser ziehen, was bei uns in Deutschland ja immer weiter verbreitet ist.
Gehörst du auch zu den Planern oder hast Kinder, die das machen wollen?

Perfekt! Denn heute den ganzen Tag bloggen 18 Blogger alles zum Thema Torten, Kuchen, Gebäck, Snacks, Drinks und Deko / DIY!


Ich bin natürlich eine der sieben, die backen und zaubere euch einen Eye Cake, der total einfach geht.
Alles, was du für eine Form von 18-20cm Durchmesser brauchst:

Für die Verzierung:

1 Rolle weissen Fondant (gibt es in gut sortierten Supermärkten)

1 Packung Oreo Kekse

etwas schwarzen Fondant (weniger als 100g)

1 Butter (250g)

1 Pk. Puderzucker (250g


für den Teig:

4 Eier

200g Zucker

1 Pk. Vanillezucker

200ml Öl

200ml Milch mit Kakaopulver (3 EL)

300g Mehl

1 Pk. Backpulver

30g Backkakao


für die Füllung:

1 Glas Nutella


für die Buttercreme:

250g zimmerwarme Butter

250g Puderzucker



Und so gehts:

Verrühre in einer Schüssel die Eier, den Vanillezucker und den Zucker solange, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Nun fügst du das Öl und den Kakao (Milch mit Kakaopulver) hinzu und vermengst alles. Heize den Backofen auf 160 Grad (Ober- und Unterhitze) vor und vermische in einer zweiten Schüssel das Mehl, das Backpulver und den Backkakao.
Die Mischung kippst du in die erste Schüssel und verrührst alles, bis ein schöner Teig entsteht.
Diesen in zwei gefettete Formen (18-20 cm Durchmesser) geben und für 45 Minuten im Ofen backen. Wenn du nur eine Form hast, bäckst du einfach zweimal nacheinander.
Abkühlen lassen und aus den Formen holen.
Beide Böden einmal quer durchschneiden und mit Nutella bestreichen. Aufeinanderlegen und die Buttercreme zubereiten: dafür rührst du die Butter und den Puderzucker zu einer feinen Creme und streichst sie mit einer Winkelpalette an die Seiten und obendrauf.
Für eine Stunde in den Kühlschrank stellen, damit die Buttercreme fest wird.
Jetzt kannst du den Fondant ausrollen und auf die Torte legen. Streiche alles mit einem Fondantglätter glatt.
Jetzt wird es lustig: Drehe die Oreokekse vorsichtig auseinander, so dass du zwei Hälften in der Hand hast. Eine Hälfte ist meist die mit mehr Füllung. Mit etwas schwarzem Fondant formst du Kugeln, die du etwas platt drückst und auf die Oreofüllung legst (mit etwas Druck). Die Kekshälften befestigst du mit ein bischen zimmerwarmer Butter auf der Torte. Oder du verwendest Fondantkleber.

Fertig :)





Wer macht alles mit bei der Blogger Parade "Halloween":


Torten, Kuchen & Gebäck:





Kathrin von pippistattannika.de

Ramona von somegreenlife.com 

Hanni Fuchs von hannifuchs.de




Snack & Drinks:


Julia von lilalummerland.com

Rebekka von rheinherztelbe.de


Katii von suechtignach.at



Deko/DIY:

Melanie von lalemie.de

Katja von mamatized.com

Natascha von day-dreamin.com


Katharina von mimiundich.com


Ihr könnt auch einfach #Halloweenbloggerparade bei Google & Co. eingeben, dann findet ihr die Rezepte auch :)

Die Bloggerrunde hat ja nun stattgefunden. Und ich habe die Rezepte und Ideen verlinkt. Klickt euch durch, viel Spaß dabei!


Eure Tatjana <3