15. November 2016

Birnenbrot mit Wallnüssen backen


Meine Lieben, heute könnt ihr wieder etwas gewinnen: und zwar das Backbuch "Brot" von Bernd Armbrust!
Ich habe es mir vorab schon mal angeschaut und habe das Rezept "Birnenbrot mit Wallnüssen" ausprobiert nur stattdessen Haselnüsse genommen, weil wir davon soviele geerntet haben.
Es ist superlecker geworden, kann ich euch nur empfehlen :)


Und so geht es:

Zutaten:

100g Haselnüsse 
2 Birnen (mittelgross und fest)

35g frische Hefe
175ml Wasser
2 Eier
50g Sahne
100g Zucker
500g Weizenmehl (Type 550)
75g weiche Butter
1/2 EL Zimt
1 Vanilleschote
1 1/2 TL Salz

50g Haselnüsse

Zuerst hackst du die Haselnüsse klein und röstest sie in einer Pfanne (ohne Fett) leicht an. Die Birne schälst du und schneidest sie in ca. 1 cm kleine Stücke.
Das Wasser etwas erhitzen, bis es lauwarm ist (oder lauwarmes Wasser aus dem Wasserhahn nehmen) und darin die Hefe auflösen. Schütte das Gemisch in eine Schüssel und verrühre es mit den Eiern, der Sahne und dem Zucker.

Nach und nach gibst du das Mehl,  die Butter und den Zimt dazu sowie das Mark der Vanilleschote und das Salz. Alles gut verkneten. 
Die Wallnüsse dazugeben und weiterkneten bis ein schöner Teig entsteht. Jetzt gibst knetest du die Birnenstücke ein.

Nun nimmst du etwa 200g von dem Teig weg und teilst den Rest in zwei Teile, welche für 30 Minuten abgedeckt an einer warmen Stelle gehen lässt.
Jetzt kannst du die zwei Teigstücke etwas länglich formen und in zwei gefettete Kastenbackformen legen (ich hatte nur eine und habe den restlichen Teig in einem Muffinblech verteilt ;)). So kamen zusätzlich kleine Muffinbrote dabei heraus. Die eignen sich hervorragend zum verschenken.

Das kleine Teigstück ca. 1,5 cm dick ausrollen, die Haselnüsse grob hacken, daraufstreuen und den Teig in 1,5 cm dicke Streifen schneiden. Die zwei Laibe mit Wasser bestreichen und die Streifen zu einem Kreuzmuster darauflegen. Alles leicht andrücken und nochmal für 25 Minuten gehen lassen.
10 Minuten vor Ende der Ruhezeit den Backofen auf 220 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Die Backformen hineinschieben und die Hitze auf 200 Grad herunterdrehen.
45 Minuten backen.

Fertig!

Im Buch wird eine zweite Variante mit Camenbert empfohlen. Mit nur 20g Zucker statt 100g und 100g Camenbert, der mit den Birnenwürfeln untergeknetet wird.



Das Buch kann man beim Weltbild-Verlag unter der ISBN-Nummer 978 3 8289 2855 8 bestellen. Oder du nimmst hier bei der Verlosung teil ;)

Es ist unterteilt in Klassische Brote, besondere Brote und süsse Brote. Bei insgesamt 70 Rezepten gibt es zu Beginn Grundwissen aus der Backstube und eine sehr genaue Beschreibung der Grundteige plus Warenkunde in Mehl- und Getreidesorten sowie Saaten und Gewürze. Ganz zum Schluss darf natürlich das Bäckerlatein nicht fehlen.

Der Autor Bernd Armbrust ist Bäckermeister und für ihn ist das Kreieren neuer Brote eine Zusammenführung neuer Geschmacksideen. Und da hat er recht. Mein vierjähriger Sohn liebt selbstgebackene Brote total und mag gekauftes hingegen nur wenig..
Geschmack und Konsistenz sind einfach komplett anders.




Alles, was ihr dafür tun müßt, um an der Verlosung teilnehmen zu können, ist:

- hier unter dem Beitrag einen Kommentar schreiben, warum ihr gewinnen wollt :)
- und unbedingt die E-Mailadresse dazu schreiben, sonst kann ich euch nicht benachrichtigen, wenn ihr gewonnen habt.


Die Verlosung für das Buch endet kommenden Freitag (18.11.16) um 24 Uhr. Am Wochenende werde ich auslosen und den Gewinner hier verkündigen sowie persönlich per E-Mail oder PN benachrichtigen.

Ausserdem mußt du 18 oder über 18 Jahre alt sein und in der EU oder Schweiz leben.

Die Daten werden nicht für spätere Werbezwecke benutzt.

Viel Glück!!!

Eure Tatjana <3