9. Dezember 2017

Einhorn Glühwein - mit oder ohne Alkohol



Meine Lieben. Eigentlich hatte ich ja garnichts Weihnachtliches für meinen Blog geplant dieses Jahr. Eigentlich. Doch es kommt ja immer anders als man denkt. Und so sind inzwischen fünf spontane weihnachtliche Rezepte entstanden, die ich jetzt noch irgendwie unterkriegen muß. Aber das ist Jammern auf hohem Niveau. Dann gibt es eben mal jeden zweiten Tag einen neuen Beitrag. Why not!

Den Anfang macht der Einhorn-Glühwein!
Gesehen bei Antenne Bayern und nie wieder aus dem Kopf herausbekommen. Ich speichere bei Facebook ja immer solche Beiträge so ab, dass nur ich sie sehen kann. Damit ich später noch auf das Rezept zurückgreifen kann. Und heute ist es soweit. DER perfekte Einhorn-Glühwein Tag: Es liegt Schnee, die Sonne scheint.. Winterwonderland.

Den Einhorn-Punsch kann man mit und ohne Alkohol zubereiten. Ich habe meinen jetzt mal ohne gemacht, es ist ja erst 14 Uhr.. ;)

Die Sahne hält sich übrigens überraschend lange so flauschig im Glas (Test: nach 1 Stunde, außer es ist Sprühsahne, die zerfließt sehr schnell). Also keine Hektik beim zubereiten :) 

Zutaten:

Glühwein oder Kinderpunsch
2 EL Himbeersirup (pro Glas)
Gummibärchen (wer mag, habe sie selber vergessen)
Sahne
Streuzeug zum Verzieren

Du erhitzt den Glühwein/Kinderpunsch auf die gewünschte Temperatur und schlägst die Sahne auf (Achtung, sie muß vorher im Kühlschrank gestanden haben oder anderweitig gekühlt worden sein, sonst lässt sie sich nicht aufschlagen.)
Fülle den Glühwein/Punsch in Gläser, füge je Glas 2 EL Himbeersirup hinzu und gebe ein paar Gummibärchen hinein.
Mit einem Löffel kannst du jetzt die Sahne darauf geben und diese mit dem Streuzeug verzieren.

Fertig :)

Er schmeckt übrigens sooo lecker! Das wäre auf den Weihnachtsmärkten DER Verkaufsschlager..
Oder habt ihr bereits welchen entdeckt? Wenn ja, wo?

Eure Tatjana <3



Rosa Glitzerplätzchen von Nina :)