20. Dezember 2017

Lebkuchentiramisu - können auch Kinder essen (ohne Alkohol, Ei & Koffein)


Ich wollte schon lange mal einen Lebkuchentiramisu machen. Vor ein paar Jahren hatte ich einen probiert und seitdem geistert er mir im Kopf herum. Aber er sollte ohne Alkohol und ohne Koffein sein, damit ihn auch mein Sohn essen kann. Ohne Ei ist er übrigens auch, aber das war mir eigentlich egal. Er eignet sich gut als Dessert für das Weihnachtsmenü oder als Mitbringsel auf einer Feier, da er gut durchziehen muß. So kannst du ihn gerne auch einen Tag vorher zubereiten.

Für 8 Portionen braucht ihr:

300ml Kinderpunsch
2 Zimtstangen
6 Nelken
250g Mascarpone
300g Quark
10 EL Milch
4 EL Orangensaft
2 Pk. Vanillezucker
40g Zucker
400g Lebkuchen (ohne Schokolade)

zum darüberstreuen:
Kakaopulver
Zimt

Und so gehts:

Gebe den Kinderpunsch in einen kleinen Topf und füge die Zimtstangen sowie die Nelken hinzu. Solange kochen lassen, bis sich die Flüssigkeit um die Hälfte reduziert hat. Anschließend abkühlen lassen.

Derweil kannst du in einer Schüssel die Mascarpone, den Quark, die Milch und den Orangensaft verrühren. Den Zucker und den Vanillezucker untermischen und in einer zweiten Schüssel die Lebkuchen zerkleinern. Entweder mit der Hand oder einem Zerkleinerer.

Gebe den Kinderpunsch zu den Lebkuchen und vermische alles gut. 

Jetzt kannst du schichten. Entweder in Gläsern oder einer großen Form. Wichtig ist dabei, dass die letzte Schicht die Mascarponecreme ist.

Nun kannst du den Tiramisu einige Stunden (oder über Nacht) ziehen lassen und vor dem Anrichten die Kakao-Zimt-Mischung darüber streuen.

Fertig :)

Lasst es euch schmecken!

Eure Tatjana <3