20. Januar 2018

Black Forest Cheesecake (ohne backen)


Schon länger wollte ich mal was zum Thema Schwarzwälder Kirschtorte backen. Da mir die klassische Torte aber zu sahnig und alkoholisch ist, finde ich jede Abwandlung davon spannend.

Wie der ein oder andere sicherlich schon mitbekommen hat, backe ich seit längerem nur mit saisonalen Zutaten und da ist das mit den Kirschen im Winter nicht drin. Zumindest mit frischen Kirschen.
Aber mit welchen aus dem Glas und Kirschmarmelade schon. :)

Ihr kennt sicherlich auch schon meinen Lieblingskuchen, den Cheesecake with white Chocolate.
Diesen habe ich nun selber etwas verschwarzwäldert und daraus ist ein Black Forest Cheesecake geworden. Welchen man nicht backen muß.

Meine Testesser, diesmal die engere Verwandtschaft, waren begeistert davon.
Also muß er in den Blog :)

Zutaten (Backform mit 28 cm Durchmesser):

Für den Boden:
200g Schokokekse mit Kakaocreme-Füllung (zb P-Rollen)
100g Zartbitterschokolade

Für die Creme:
200g weiße Schokolade
100g Creme Fraiche
2 Pk. Vanillezucker
100g Zucker
600g Frischkäse (der Sahnige)
1 Glas Kirschen

Für die Verzierung:
100-200g Zartbitterschokolade
halbes Glas Kirschmarmelade (oder Gelee)

Die Kekse zerbröseln (am besten mit dem Kleinhäcksler, oder in eine Folie geben und mit dem Nudelholz), die Schokolade in der Mikrowelle langsam flüssig werden lassen (oder im Wasserbad) und alles miteinander verrühren.

Den Boden der Kuchenform mit Backpapier belegen und die Masse darauf verteilen.

Die Kirschen abtropfen lassen.
Für die Creme die weiße Schokolade in der Mikrowelle oder im Wasserbad schmelzen lassen und mit der Creme Fraiche verrühren. Vanillezucker, Zucker und Frischkäse dazugeben und gut vermengen. Fünf Minuten warten, damit sich die Zuckerkristalle auflösen und nochmal durchmischen. Kirschen vorsichtig druntermischen.
Jetzt kannst du die Creme auf den Boden verteilen und für mehrere Stunden (am besten über Nacht) in den Kühlschrank stellen.

Kirschmarmelade erhitzen, bis sie flüssig ist. Ist es eine mit Stückchen, dann durch ein Sieb geben.
Mit einem Löffel schön auf dem Kuchen verteilen (wie auf dem Bild).
Die Schokolade in grobe Stücke hacken und darüber streuen.

Fertig :)

Lasst es euch schmecken!

Eure Tatjana <3

P.S. Wollt ihr noch mehr Varationen zum Thema Schwarzwälder Kirsch?