8. Februar 2018

Aurora oder Mermaid Marmorkuchen mit Himbeeren und Glitzersternen, sehr saftig


Aurora- (Nordlichter), Mermaid- oder Unicorncake. Wie auch immer ihr ihn nennen wollt, alle Namen würden passen. Ich hatte noch farbige Buttercreme sowie Himbeeren im Tiefkühlfach und dachte mir, daraus kann man sicher was basteln.
Auf der Suche nach einem schnellen, leckeren und einfachen Rezept mit wenig Zutaten fand ich dann das eines Marmorkuchens. Mit "nur" 4 Eiern.. Es ist wirklich faszinierend, wieviele Eier man für einen "guten" Kuchen verwenden könnte. Aber mal eben 8 Eier nur für einen schnöden Marmorkuchen zu verbrauchen.. nein, nicht mit mir.  
Also habe ich dieses Rezept ausprobiert und siehe da: der Kuchen war schön saftig, auch wenn "nur" vier Eier verwendet wurden.

Was ihr dafür benötigt:

250g Butter, zimmerwarm
250g Puderzucker
350g Mehl
1 Pk. Backpulver
4 Eier
250ml Milch
Himbeeren, gefrohren
(im Sommer frisch)

türkise & rosa Lebensmittelfarbe

250g Puderzucker
Saft einer Zitrone oder Leitungswasser/Limo...
silberne Streusterne

Den Ofen auf 175 Grad vorheizen (Ober-/Unterhitze) und die Backform einfetten (Kastenform).

Die Butter mit dem Puderzucker verrühren, die vier Eier nach und nach dazugeben und weiterrühren. In einer zweiten Schüssel das Backpulver und das Mehl vermischen und abwechselnd mit der Milch in die erste Schüssel geben. Ist ein schöner Teig entstanden, dann teilst du diesen auf zwei Schüsseln auf und gibst in jeweils eine Schüssel eine Lebensmittelfarbe. In die Schüssel mit dem pinken Teig kannst du jetzt die Himbeeren dazugeben.
Jetzt beide Teige abwechselnd mit einem Esslöffel in die Backform geben und für 50-60 Minuten in den Ofen schieben.
Nach 15 Minuten Backzeit mit einem Messer einmal längs oben einschneiden.
Nach einer Stäbchenprobe den Kuchen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Mit dem Puderzucker und dem Zitronensaft/Limo/Wasser sowie Lebensmittelfarbe eine Glasur anrühren und auf den Kuchen streichen. Mit den silbernen Streusternen verzieren.

Fertig!

Eure Tatjana <3



No Comments Yet, Leave Yours!

Karina Jobst hat gesagt…

Liebe Tatjana,
der Kuchen sieht sehr lecker aus!!!
Liebe Grüße
Karina

Wiesenknopf schreibselei hat gesagt…

Danke dir liebe Karina! :)

Tina hat gesagt…

Wir nennen das immer Papageienkuchen. Kommt immer extrem gut an bei den Kindern. Vielleicht probiere ich das mal mit Kirschen.

Übrigens: Versuch' den Guß mal mit Eiweiß zu machen. Der wird dann nicht so durchsichtig. ;-)

LG, Tina

Wiesenknopf schreibselei hat gesagt…

Interessant, was Kuchen alles für Namen haben :)
Und lieben Dank wegen dem Tipp mit dem Eiweiß!
LG, Tatjana

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. *