4. Februar 2018

Sehr saftiger Preiselbeernusskuchen - Backen ohne Mehl



Kennt ihr das? Wenn ihr wo zu Besuch seit und jemand hat einen unglaublich leckeren Kuchen gebacken, so lecker, dass ihr nach dem Rezept fragt? Genauso ist es mir mit dem Preiselbeerkuchen ergangen als meine liebe Schwägerin in spe diesen aufgetischt hatte. Das Rezept hatte ich irgendwann, aber bis ich es geschafft hatte, ihn nachzubacken, ist etwas Zeit vergangen. 
Deswegen möchte ich die nächsten Wochen einmal alle Kuchen nachbacken, die mir mal so lecker geschmeckt haben, dass ich das Rezept haben wollte :) Und sie euch hier natürlich vorstellen.

Der Preiselbeerkuchen geht recht einfach und ist mit Haselnüssen, Kaba und ohne Mehl, was mir selber verblüffte. Ich las nochmal alle Zutaten, aber da stand nichts von Mehl. Also kann man den Kuchen wohl als glutenfrei bezeichnen. Belehrt mich eines besseren, wenn in einer der anderen Zutaten doch Gluten enthalten ist..

Und so gehts:

Zutaten für einen Kuchen von 26-28cm Durchmesser (Standartgröße):

200g Butter, zimmerwarm
200g Zucker
6 Eier
1 Schuß Rum (wer möchte)
100g Kinderkakao (kein Backkakao)
250g gemahlene Haselnüsse
1 Pk. Backpulver
2 kleine Gläser Preiselbeeren

Wer möchte: 200g Schlagsahne

Den Backofen auf 175 Grad (Heißluft) vorheizen.
Die Butter und den Zucker in einer Schüssel cremig rühren. Die Eier trennen und die Eigelbe einzeln nacheinander unterrühren. Den Schuß Rum (wer mag) dazu geben.
In einer zweiten Schüssel den Kinderkakao, die Haselnüsse und das Backpulver vermischen und in den Teig rühren. 
Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unterheben.

Die Form einfetten, den Teig hineingeben und für 45 Minuten im Ofen backen.

Anschließend gleich die Preiselbeeren auf dem noch heißen Kuchen verteilen und glatt streichen.
Am besten schmeckt der Kuchen, wenn er 1-2 Tage durchgezogen ist. (Besser zwei Tage)

Vor dem Anrichten kann, wer möchte, noch Sahne schlagen und mit dieser den Kuchen verzieren (Sahnetupfer oder Häubchen). Oder die Sahne als Beilage dazu servieren.

Fertig :)

Eure Tatjana <3

P.S. Habt ihr schon oft nach einem Rezept gefragt?




Kommentare:

  1. Liebe Tatjana,
    Vielen Dank für dieses tolle Rezept, ich schaue schon öfter mal gerne bei dir in deinen Blog und finde deinen Garten und deine Posts zum Thema immer so schön und super interessant und jetzt hast du mir mit diesem Rezept eine so große Freude gemacht das ich dir endlich einmal einen Kommentar hinterlassen muss. Ich selbst habe eine Glutenallergie und es ist nicht immer leicht, passende Rezepte zu finden. Deshalb freue ich mich so über den Preiselbeernusskuchen von dir, der mit Reinweinsteinbackpulver gebacken absolut Glutenfrei ist:)
    Ganz liebe Grüße Saskia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das freut mich, dass ich dir eine große Freude machen konnte! Ich habe noch mehr glutenfreie Rezepte, schaue einfach ins Menü unter Rezepte/glutenfrei. Oder du gibst in dem Suche-Kästchen "glutenfrei" ein.
      Liebe Grüße
      Tatjana

      Löschen
  2. Wonderful post, thanks :)
    https://www.maryslife.net/

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Tatjana,
    danke für das Rezept. Ich vertrage Mehl nicht so gut, deshalb ist das Rezept genau was für mich. Ich werde es ausprobieren.
    Liebe Grüße
    Loretta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mußt du aufjeden Fall ausprobieren. Es gibt auch bald eines mit leckerer Schokoglasur :)
      Liebe Grüße
      Tatjana

      Löschen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. *