20. März 2018

Bienenkuchen zu Ostern backen


Kennt ihr schon den Aprikosenkuchen mit den kleinen Bienchen? Ich finde er passt sehr schön zu Ostern oder als Mitbringsel für ein Kindergartenfest oder Schulfest.
Er ist etwas aufwendiger zu backen, aber es lohnt sich :)

Was du dafür brauchst:

1 tiefes Backblech

200g Zucker
100g Mehl
100g Speisestärke
6 Eier
1 Pk Puddingpulver Vanille
1 TL Backpulver
1 Prise Salz

1 große Dose Aprikosen (plus den Saft davon)
2 Pk. Puddingpulver Vanille
500ml Milch
600g Schmand, zimmerwarm
150g Zucker
2cl Aprikosensaft
1 Pk. Gelatine (6 Blatt)
2 Gläser helle Marmelade 
1 Pk. Vanillezucker
100g Schokolade
Mandelblätter
100g schwarzen Fondant
50g weißen Fondant
1 Stift mit schwarzer Lebensmittelfarbe
Lebensmittelkleber


Biskuitteig zubereiten

Zuerst müsst ihr den Biskuitteig machen. Dazu den Backofen auf 175 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen, die Eier trennen und das Eiweiß leicht steif schlagen. Derweil die Prise Salz und den Zucker langsam hinzugeben. Weiterschlagen bis es steif ist. Nun die Eigelbe mit einem Schneebesen vorsichtig unterrühren.

In einer zweiten Schüssel das Mehl, die Speisestärke und das Puddingpulver vermischen und in die Eiermasse sieben. Vorsichtig verrühren und in die gefettete Backform verteilen.
Für 15 Minuten in den Ofen geben und anschließend auskühlen lassen.

Füllung

In einem kleinen Topf die Milch erhitzen und währendessen wie bei der Puddingzubereitung das Puddingpulver mit 80g Zucker sowie 8 EL kalte Milch (aus dem Topf) in einer Tasse vermischen. Sobald die Milch aufkocht, den Topf beiseite stellen, das Pudding-Zucker-Gemenge hinein geben und gut rühren. Nochmal kurz aufkochen lassen und anschließend mit Frischhaltefolie abdecken und auskühlen lassen. So verhinderst du, dass Haut entsteht.

Gib den Aprikosensaft in eine kleine Schüssel und weiche die Gelatine darin auf.
Derweil kannst du die Marmelade und die 10 EL + 2 cl Aprikosensaft in einem Topf zum kochen bringen. Kurz abkühlen lassen bis es nicht mehr kochend heiß ist und nun die Gelatine einrühren.

Ist der Pudding nur noch lauwarm, kannst du den restlichen Zucker, den zimmerwarmen Schmand und den Vanillezucker dazugeben.

Den Biskuitboden mit einem halben Glas Marmelade bestreichen (wenn die Marmelade sich nicht streichen lässt, hilft es sie kurz zu erwärmen, dann wird sie streichfähiger).
Solltest du sie erwärmt haben, lasse sie auf dem Bikuitboden abkühlen und verteile anschließend den Pudding-Schmand darauf. Anschließend in den Kühlschrank stellen.

Ist die Aprikosen-Gelatine ausgekühlt, verteilst du sie auch auf dem Kuchen.

Bienchen

Die Aprikosen halbieren und trocken tupfen. Die Schokolade erwärmen. Mit einem kleinen Löffel in die Schokolade tauchen und Schokoladenfäden auf die Aprikosen tropfen lassen.
Jeweils zwei Mandelplättchen als Flügel daraufstecken.

Den schwarzen Fondant weich kneten und zu kleinen Kugeln formen, die die Köpfe darstellen sollen. Mit dem weißen Fondant kleinere Kugeln formen und diese mit dem Lebensmittelkleber auf die Köpfe kleben. Mit einem schwarzen Lebensmittelstift jeweils einen Punkt auf die weißen Kugeln malen.
Die Aprikosen und die Köpfe nun auf den Kuchen setzen.

Fertig :)

Eure Tatjana <3





Mit dabei sind diesmal:
 19.03. - Marion ** 20.03. - Tatjana ** 21.03. - Marco ** 22.03. - Jacky ** 23.03. - Perdita ** 24.03. - Tina B. ** 25.03. - Christina F. ** 26.03. - Sybille ** 27.03. - Annette **

Kommentare:

  1. Der ist ja fast zu schade zum essen...

    LG nettie

    AntwortenLöschen
  2. Der ist ja hübsch und schmeckt bestimmt himmlisch. LG Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, war sehr lecker! Danke dir liebe Marion.
      LG, Tatjana

      Löschen
  3. wow der Kuchen sieht lecker und klasse aus !!!
    sehr schöne Idee.
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  4. Der sieht ja niedlich aus...perfekt für den Frühling...��
    Liebe Grüße, Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der ist wirklich perfekt dafür :)
      Danke dir liebe Renate!
      LG, Tatjana

      Löschen
  5. Deine Bienchen sehen toll aus *.*
    lG
    Christina

    AntwortenLöschen
  6. Was für ein hübscher Kuchen! Über den sich bestimmt besonders die Kleinen an der Kaffeetafel freuen werden!
    Herzliche Grüße
    Sybille

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oja, vorallem die Kinder freuen sich immer sehr darüber :)
      LG, Tatjana

      Löschen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. *