20. Mai 2018

Japanisches Frühlingsfest im Botanischen Garten Augsburg



Letztes Wochenende waren wir beim Japanischen Frühlingsfest im Botanischen Garten von Augsburg. Zum ersten mal und es war so schön.
Es wurde unglaublich viel geboten: leckeres Essen (japanisches Eis, Reiskugeln, Sake, grüner Tee, japanischen Kuchen, und verschiedene Gerichte von einem Restaurant aus Augsburg,..), Stoffe für Kimonos, Teekeramik, Reisstampfen, Origami-Falten, ShodM-Kalligraphie, Taiko-Trommeln, es wurde Kampfkunst vorgeführt, Festtagskleidung präsentiert, Manga-Malerei, ein Wettbewerb mit japanischen Reimen und viele Cosplayer, die ihre wundervollen Kostüme zur Schau trugen.
Natürlich war es recht voll, war uns aber nicht gestört hat.





Die Rododendren blühten um die Wette!





Diese beiden Cosplayer haben mir am besten gefallen. Sie posierten im Schatten und ein Sonnenstrahl fiel auf sie herunter.





Auch ich habe mich im Kanji zeichnen versucht.. (rechts).


Es gab leckeres Essen, ich wählte einen Spieß mit Reis und Gemüse, sehr lecker!



Auf fast jeder Wiese gab es Kampfkünstler zu bestaunen:


Oder Cosplayer:


Es gab auch einen Catwalk mit den Cosplayern:


Es gab zudem noch Balletaufführungen, Gesang, eine Blumenausstellung, eine Bonsai-Ausstellung und vieles mehr. Wir waren von 10 Uhr morgens bis nachmittags um 16 Uhr unterwegs und werden nächstes Jahr aufjeden Fall wieder gehen. Vielleicht sogar mit eigenem Kinomo?
Es hat uns sehr gut gefallen und uns wieder ein Stück näher zu unserer Reise nach Japan nächstes Jahr gebracht.

Eure Tatjana <3