12. Juni 2018

Arbeiten auf einem Kreuzfahrtschiff - Traum oder Alptraum?


Eigentlich ist es doch ein jeder Traum: Auf einem Kreuzfahrtschiff arbeiten. Man bereist viele Länder, kommt herum, lernt Leute kennen und bekommt auch noch Geld dafür.
Ist das wirklich so einfach und schön? Oder gibt es auch Schattenseiten?

Eine liebe Freundin, nennen wir sie Andrea, ist Fotografin und arbeitet seit ca. einem Jahr immer wieder auf Kreuzffahrtschiffen. Für alle, die das in Erwägung ziehen, habe ich ihr ein paar Fragen gestellt. Damit sich jeder ein Bild machen kann, wie das so ist auf einem Kreuzer Crew-Mitglied zu sein.

Liebe Andrea, wie kam es dazu, dass du auf einem Kreuzfahrtschiff angeheuert hast und was muß man dafür tun?

Ich habe bei Google Arbeit als Fotografin gesucht und bin auf eine Anzeige dazu gestoßen. Man muß sich einfach bewerben.

Wie sah dein Tag dort aus?

Fotos machen und bearbeiten. Freie Zeit. Fotos machen und bearbeiten. Freie Zeit. 

Muss man dafür eine Ausbildung haben?

Nein, das muß man nicht. Aber man sollte schon Erfahrung in der Fotografie haben, sich sehr gut mit der Technik auskennen und sicher im Umgang mit PS und LR sein.

Man arbeitet 7 Tage die Woche, war das ok für dich?

Man gewöhnt sich daran! Dafür hat man danach ein paar Monate Pause.

Was für Arbeitszeiten hast du?

Man hat keine feste Arbeitszeiten als Fotograf/in. Jeder Tag ist anders. Manchmal geht es um 6.30 Uhr zu einem Tagesausflug, manchmal ist erst um 14 Uhr das erste Fotoshooting.
Feierabend kann um 21 Uhr sein oder auch erst um 2 Uhr nachts.

Was für Regeln gab es auf den Schiffen für die Crew?

Die Hauptregel war: Safety first (Sicherheit zuerst). Nicht sich selber, die Crew, die Passagiere oder das Schiff in Gefahr bringen.

Hattest du Zeit, um dir die einzelnen Länder anzuschauen?

Ja, wenn man an den Landtagen nicht arbeiten muß oder einen Ausflug begleitet.

Wo genau fuhren deine Schiffe entlang und welcher Ort hat dir am besten gefallen?

Die Schiffe machten eine Schmetterlingsfahrt. Im Winter fahren sie nach Süden und im Sommer nach Norden. Am besten hat mir Spitzbergen gefallen - fast am Nordpol, karge Natur, Gletscher, Mitternachtssonne und Polarbären.

Was war dein bisher schönstes Erlebnis und welches war weniger schön?

Das Schönste war Delphine im Indischen Ozean zu sehen und weniger schön die klassische Lebensmittelvergiftung in Asien.

Stimmt es, dass man als Crewmitglied nicht die Aufzüge benutzen darf, die Passagiere benutzen? Und in einem abgetrennten Bereich mit eigener Kantine bleiben muß?

Ja, die Crewmitglieder haben einen abgetrennten Bereich mit eigenen Treppen, Aufzügen und auch einer eigenen Kantine.

Mit wievielen Personen hast du dein Zimmer geteilt? Hat es gut geklappt?

Wir waren zu zweit in einer Kabine und das hat gut geklappt.

Du fährst wieder, wo wird es hingehen?

Jetzt im Sommer in den Norden.


Dann wünsche ich dir viel Spaß dabei! Vielen Dank für das Interview liebe Andrea.

Eure Tatjana <3

An alle, die Andrea kennen: Bitte erwähnt ihren richtigen Namen nicht, da man eigentlich nicht über die Arbeit sprechen darf, wenn man auf einem Kreuzer arbeitet.