5. Juni 2018

Garten im Mai - Teil 2



Dieses Jahr blüht meine vor zwei Jahren gepflanzte Strauchpfingstrose zum ersten mal mit gleich zwei Blüten. Welche natürlich wunderschön ausschauen.. Ich bin gespannt, wie sie sich noch entwickelt. Bis jetzt sind ihre oberirdischen Triebe immer abgefrohren und im Frühjahr wuchsen neue. Bleibt das so, wird sie für immer etwas niedriger bleiben, was vollkommen ok wäre. Hauptsache sie blüht ;)  (oben)

Vorletztes Jahr hat sich meine rosa Akelei "Nora Barlow" gut vermehrt. Ein wenig habe ich dabei geholfen, aber nun, nach zwei Jahren, hat sie an vielen Stellen im Garten geblüht. (unten)


Geranium "Apfelblüte" (Storchschnabel), unten:


Die Storchschnabelart kann auf trockenen, sonnigen Böden wachsen, da sie dicke Wurzeln hat, die tief in die Erde gehen. Im Pflanzjahr muß man sie natürlich regelmäßig gießen.


Die Glockenblumen (unten) vermehren sich nun auch langsam. Mein Plan ist, irgendwann einen Garten voll mit weißen und blauen Glockenblumen zu haben.. Dazu ganz viel Iris und Katzenminze.
Erstere müßen sich selber aussähene, die Iris breiter werden und die Sämlinge der Katzenminze habe ich bereits verpflanzt. Diese müssen größer werden, was an einigen Stellen nicht so einfach ist.
Wir werden sehen ;)





Diesen türkischen Mohn habe ich vor ein paar Jahren verpflanzen wollen. Dabei hat er sich in mehrere Teile zerteilt, die ich nebeneinander eingepflanzt habe. Er hat sich erholt und blühte nach ca. zwei Jahren auch wieder. Hätte ich nicht gedacht, da es doch immer heißt, dass es sehr schwierig ist, Mohn zu verpflanzen wegen seiner Pfahlwurzeln.
Dafür blüht ein anderer nicht mehr. Den muß ich wohl auch versetzen..




Hier meine Storchschnäbel, welche ich wegen des schönen Blattes vor zwei Jahren gekauft hatte.
Ersterer ist ein Geranium renardii (Kaukasus-Storchschnabel), der eher weniger blüht als nur Blattschmuckstaude ist.
Zweiterer ist die Geranium rendardii Hybride "Terre Franche". Er blüht violett und dieses Jahr sogar recht viel und lange.



Unten seht ihr meine Irissorten, welche sich noch fleißig vermehren sollen ;)



Über die champagner-farbene Iris "Thornbird" (unten) habe ich bereits einen eigenen Beitrag geschrieben: KLICK.


Habe ich euch schon erzählt, dass ich dieses Jahr nichts für den Garten kaufen möchte? Also keine Pflanzen? Für die Terasse/Kübeltöpfe schon. Diese bekommen dieses Jahr zum ersten mal etwas mehr Aufmerksamkeit von mir und wenn etwas verblüht ist, dann wechsle ich das meist aus und es kommt etwas neues in den Topf. Sollte das verblühte eine Staude sein, dann pflanze ich sie natürlich in ein Beet. Und wenn ich von meinen lieben Nachbarn oder Kollegen etwas bekomme, dann wandert das natürlich auch in den Garten. Nur extra kaufen werde ich nichts. Mein Vorsatz! Bis jetzt habe ich es auch geschafft ihn einzuhalten. Bis jetzt..

Eure Tatjana <3