14. Juli 2018

Saftiger Marmorkuchen mit viel Schokolade


Lange habe ich nach einem guten Marmorkuchenrezept gesucht.. Er sollte supersaftig sein und auf der Zunge zergehen. Denn es gibt nichts deprimierenderes als in einen trockenen Kuchen zu beißen. Für mich zumindest..

Und nun bin ich fündig geworden! Meine Kollegen durften natürlich probieren und waren auch der Meinung, dass er sehr saftig ist.

Da er nun alle Tests bestanden hat, darf er auf den Blog ;)
Mein ultimatives Rezept für saftigen Marmorkuchen..

Was ihr dafür benötigt:

250g Butter, zimmerwarm
250g Puderzucker
350g Mehl
1 Pk. Backpulver
4 Eier
250ml Milch
1Pk Vanillezucker
2 EL Backkakao
100g Zartbitterschokolade

für den Guß:
100g Zartbitterschokolade

Den Ofen auf 175 Grad vorheizen (Ober-/Unterhitze) und die Backform einfetten (Kastenform).

Die Butter mit dem Puderzucker verrühren, die vier Eier nach und nach dazugeben und weiterrühren. In einer zweiten Schüssel das Backpulver und das Mehl vermischen und abwechselnd mit der Milch in die erste Schüssel geben. Ist ein schöner Teig entstanden, dann teilst du diesen auf zwei Schüsseln auf und gibst in die eine Schüssel den Vanillezucker und erhitzt für die andere die Schokolade in einem Wasserbad oder langsam in der Mikrowelle. Diese in die zweite Schüssel geben sowie den Backkakao.
Die beiden Teige in die Backform geben und mit einer Gabel ein Muster machen. Für 50-60 Minuten in den Ofen schieben.
Nach 15 Minuten Backzeit mit einem Messer einmal längs oben einschneiden.
Nach einer Stäbchenprobe den Kuchen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Für den Guß die Zartbitterschokolade erwärmen und den Kuchen damit bestreichen.

Fertig!

Eure Tatjana <3

Ihr habt auch ein perfektes Rezept für einen einfachen oder klassischen Kuchen und ich soll es für euch auf dem Blog ausprobieren? Dann schreibt mir das Rezept per E-Mail (wiesenknopfschreibselei@web.de).

Die Kommentarfunktion mußte ich leider wegen des DSGVO abschalten. Du hast eine Lösung für mich? Dann würde ich mich auch über eine E-Mail (wiesenknopfschreibselei@web.de) freuen.